Autopsy II – Black Market Body Parts

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (5 Bewertungen | 4.60 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Am zweiten September hält wieder der Horror in den deutschen Kinos ein. Mit Autopsy II – Black Market Body Parts startet wohl ein Horror-Thriller der etwas härteren Sorte auf dem Plan. Der Film Autopsy II – Black Market Body Parts von Tammi Sutton ist nicht gerade ein A-Movie, geschweige denn ein B-Movie. Der Film könnte sogar den C-Filmen zu zuordnen sein, was ihm aber eben diesen Flair verleiht. Bekannter ist der Horrorfilm unter dem Namen Sutures, wobei es generell schwer ist Informationen über den Film zu bekommen. Nichts desto trotz darf der Film am kommenden Freitag im Kino bestaunt werden. Allerdings ist noch unklar, ob der brutale Horrorstreifen ungekürzt in die deutschen Kinos kommt. Hierbei wird nämlich die deutsche Veröffentlichung der Blu-Ray als Screening in den Kinos vorgeführt. Doch bisher ist nicht bekannt, ob es Schnitte bei diesem Film geben wird.
Die Gewalt in diesem Film ist nicht zu unterschätzen, sollte diese jedoch gekürzt werden, erscheint der Film relativ flach und banal, hoffen wir das Beste.
Autopsy II – Black Market Body Parts, der Horror der härteren Sorte, handelt von einer Gruppe von Studenten, die einen Ausflug machen. Eines Tages geraten diese an einen Arzt, der aber alles andere als ein Heiler ist, ganz im Gegenteil. Er hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht mit seinen Patienten Geld zu machen. Sei es als Organspender, natürlich lebend, oder als Versuchskaninchen für seine Studenten. Doch bei seinen neusten Opfern handelt es sich ebenfalls um Medizinstudenten, die somit vom Fach sind. Dass dieses Unterfangen alles andere als unblutig endet ist wohl klar, doch schaffen die Studenten sich zu befreien oder fallen sie dem perversen Arzt zum Opfer?
Ein spannender Thriller, der weniger von den Schauspielern, sondern mehr von den Effekten, der Brutalität und der Perversion lebt.


RSS feed for comments on this post

Share your comments