Cairo Times

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (noch nicht bewertet)
Loading ... Loading ...

Ein Film für Pärchen geht mit Cairo Times diese Woche an den Start. Der Film aus Kanada, Irland und Ägypten ist eine Lovestory wie sie im Buche steht. Ruba Nadda führte Regie bei diesem ab 6 Jahren schon freigegebenen Film, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Die Schauspieler mit Patricia Clarkson, Alexander Siddig und Elena Anaya sind für unsere Verhältnisse eher unbekannt, was dem Film aber nicht schadet, ganz im Gegenteil. Durch die unbekannten Schauspieler wirkt der Film für mein Empfinden einfach glaubwürdiger. Mein Meinung nach macht das Cairo Times auch gerade aus und bekommt von mir deshalb schon das Prädikat wertvoll.
In Cairo Times will die Journalistin Juliette ihren Freund besuchen, der zurzeit in Gaza für die UN arbeitet. Sie hat sich von ihrer Arbeit eine 3-wöchige Pause genommen um ihren heißgeliebten Mark zu besuchen, doch nichts da mit den romantischen Plänen. Angekommen in Ägypten muss Juliette leider feststellen, dass ihr Mann in einem Krisengebiet aufgehalten wird und ein paar Tage später dazu stößt. Ein ägyptischer Freund Marks kümmert sich derweilen um die hübsche Juliette so lange dieser eben verhindert ist und klärt sie direkt bei ihrer Ankunft am Flughafen auf.
Nach ein paar Tagen ohne Freund langweilt sich Juliette jedoch und beginnt allein sich das Land anzuschauen. Doch die emanzipierte Frau ist für ägyptische Verhältnisse eine kleine Nummer zu groß. Schnell eckt sie auch an und ist darum bedacht sich einen Reiseleiter zu organisieren. Da trifft es sich natürlich gut, dass der ägyptische Freund Marks namens Tareq sich bereit erklärt die junge Dame herum zu führen. Doch Tareq ist nicht nur ein netter Begleiter, sondern versprüht jede Menge Charme, was auch Juliette nicht entgeht. Schnell ist es passiert und die Gefühle Juliettes spielen verrückt. Nun steht sie zwischen zwei Stühlen und weiß einfach nicht, was richtig und was falsch ist.


RSS feed for comments on this post

Share your comments