Ein Tick anders

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (1 Bewertungen | 5.00 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Einen Tick anders zu sein ist meist gut, denn wer will denn schon normal sein. Genau darum geht es auch in der Produktion von Andi Rogenhagen, der mit Ein Tick anders wahrlich eine lustige Komödie kreiert hat. Mit knapp 87 Minuten zählt die Komödie sicherlich nicht zu den längsten Filmen, was der lustigen Komödie keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil, denn hier ist alles Schlag auf Schlag und genau richtig komprimiert, so dass keinerlei Langeweile auf kommt. Die eher unbekannten Schauspieler Jasna Fritzi Bauer, Waldemar Kobus, Stefan Kurt und auch Victoria Trauttmansdorff machen ihre Sacher außerordentlich gut und empfehlen sich hierbei schon für weitere Projekte aus Deutschland. Vor allem die deutsche Nachwuchsschauspielerin Jasna Fritzi Bauer macht ihre Sache grandios; man darf sich also auf weitere frische und lebhafte Produktionen freuen.
Eva lebt in einer sehr untypischen aber komischen Familie. Die Oma total aufgedreht und sprengt auch mal ihren eigenen Staubsauber mit ein paar China-Böllern. Ihre Mutter ist kaufsüchtig und ihr Vater schreibt tagtäglich Bewerbungen. Sitzt dabei aber in Anzug in einem grünen Park. Dazu kommt noch ihr Onkel, der neben seiner kriminellen Laufbahn auch eine erfolglose Laufbahn als Bandleader einschlägt. Es könnte also eigentlich für Eva nicht schlimmer laufen, doch kommt alles anders als man denkt. Eva wirkt total glücklich und zufrieden, dabei leidet sie auch noch ein dem Tourette-Syndrom, welches dafür sorgt, dass Eva ab und zu unbeherrscht harsche Wörter durch die Gegend schreit. Alles in allem wirkt die Geschichte äußerst skurril und das ist auch gewollt so, denn Ein Tick anders brilliert eben durch diese skurrile Geschichte, so dass der Zuschauer in eine neue und andersartige Welt gerissen wird und das aber auf die komischste Art und Weise. Ein Tick anders kann und darf demnach zu einer echten Überraschung zu zählen sein, was deutsche Komödien angeht.


RSS feed for comments on this post

Share your comments

You must be logged in to post a comment.