Happy Feet 3D/2D

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (5 Bewertungen | 2.60 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Am 01.12.2011 startet in den deutschen Kinos „Happy Feet 2“ und dies in 2D und in 3D. Bereits der erste Teil hat die Menschen begeistert und der Regisseur George Miller wurde für sein Meisterwerk mit einem Oscar ausgezeichnet. Im ersten Teil sorgte der Pinguin Mumble (Stimme von Elijah Wood) für Aufsehen in der Pinguinwelt, denn Mumble liebt den Stepptanz – was so gar nicht Pinguin-Typisch ist.

In „Happy Feet 2“ ist Mumble immer noch ein begeisterter und begnadeter Tänzer, doch er ist auch Vater geworden. Sein Sohn Erik (Stimme von Ava Acres) bereitet ihm große Sorgen, denn dieser möchte und kann nicht tanzen. Für Erik ist sein Vater kein Vorbild und er verlässt heimlich gemeinsam mit seinem Freund Ramon (Stimme von Robin Williams) das sichere Zuhause.

Gemeinsam gehen sie auf die Suche nach einem wahren Vorbild. In Sven, den Großen (Stimme von Hank Azaria) findet er endlich sein Vorbild. Sven ist der einzige Pinguin, der fliegen kann und Erik eifert von nun an seinem neuen Idol in allem nach. Sein Vater Mumble kann hier nicht mithalten und er macht sich große Sorgen um seinen Sohn, er geht auf die Suche nach Erik. Während seiner Suche sorgt ein Erdbeben, welches die Antarktis erschüttert, für Chaos und die Pinguine befinden sich in großer Gefahr. Denn gigantische Eismassen schließen das Volk von Mumble ein, sie kommen somit nicht mehr an ihre Nahrung heran.

Nun liegt es an Mumble sein Volk und auch die benachbarten Pinguinvölker zu retten, mit seinem Engagement zeigt er seinem Sohn Erik, was wirklich im Leben wichtig ist.

Dieser Familienfilm hat natürlich keine Altersfreigabe. Mumble sowie sein Pinguinvolk werden mit Sicherheit erneut die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern.


RSS feed for comments on this post

Share your comments