Intouchables – Ziemlich beste Freunde

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (2 Bewertungen | 5.00 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Der Kinofilm „Intouchables – Ziemlich beste Freunde“ startet heute (05.01.2012) in den deutschen Kinos.

Philippe ist, seit dem er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, vom Kopf abwärts gelähmt. Er hat trotzt des schweren Schicksalsschlags seinen Lebensmut nicht verloren. Philippe ist sehr reich, auf seinem Hof verstaubt sein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. In dem Moment, wo er einen neuen Pfleger sucht, wird Driss aus dem Gefängnis entlassen. Er stellt sich bei Philippe vor, er wollte eigentlich nur, dass dieser ihm einen Stempel gibt, damit er weiterhin Arbeitslosenunterstützung erhält. Doch Philippe findet die Art von Driss sympathisch und somit stellt er ihn, nach dem Motto Gegensätze ziehen sich an, ein. Anfangs ist der frisch entlassene, aus armen Verhältnissen stammende Driss von der Festanstellung nicht begeistert, doch nach und nach entwickelt sich zwischen dem Adligen und ihm eine ungewöhnliche Freundschaft.

Die Komödie ist ab 6 Jahren freigegeben.


RSS feed for comments on this post

Share your comments

You must be logged in to post a comment.