Prom – Die Nacht deines Lebens

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (noch nicht bewertet)
Loading ... Loading ...

Es ist wieder Zeit für eine schöne Teenie-Komödie. Mit Prom – Die Nacht deines Lebens ist endlich mal wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Lang ist es her als noch Teenie-Komödien wie American Pie oder Superbad für Lacher gesorgt haben. So kommt es auch, dass es sich beim Regisseur um Joe Nussbaum handelt, der schon 2006 mit einer der vielen American Pie Fortsetzungen schon ins Kino fand. Budgettechnisch ist Prom – Die Nacht deines Lebens mit 8 Millionen für USA Verhältnisse ziemlich weit unten angesiedelt, was auch nicht im Vordergrund stehen sollte bei diesem Film.
Wie der Name des Films schon verrät handelt es sich um die langersehnte Prom Night, sprich der Schulabschlussball. Jeder Schüler sehnt sich diesen finalen Abend herbei und fiebert jahrelang daraufhin. Dass dieser Abend ein voller Erfolg werden muss ist ebenso klar und sorgt bei den meisten für gehörige Aufregung.
Im Film ist es die engagierte Nova, die mit ein paar Freundinnen sich um die Planung des Abschlussballs kümmern soll. Organisieren und planen ist die Aufgabe der eifrigen Mädels, die aber eine herbe Niederlage einbüßen müssen. Ein Unfall sorgt dafür, dass die Deko für den Ball noch einmal komplett aufgebaut werden muss. Da die Mädels Verstärkung brauchen, hilft der Direktor aus und stellt ihnen Jesse zur Seite. Allerdings handelt es sich bei Jesse um einen Rocker, der alles andere als hilfsbereit zu sein scheint. Ebenfalls findet er die Idee der Prom Night wirr und kann diese gar nicht nach vollziehen. Dass diese Planung alles andere als planmäßig verläuft ist klar und sorgt für jede Menge Lacher.
Diese Planung des Balls ist allerdings nur ein Teil des Films. Hier wird nämlich gefeiert, intrigiert und gelacht was das Zeug hält. Ein Film für Jugendliche, keine Frage, der aber auch den Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte.


RSS feed for comments on this post

Share your comments