Transnationalmannschaft

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (1 Bewertungen | 5.00 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Transnationalmannschaft heißt die Dokumentation über die Fußball WM 2010 in Südafrika von Philipp Kohl. In dieser Dokumentation geht es um sieben Personen, die über ihre Erlebnisse und ihre Erfahrungen bei der Fußball WM in Südafrika erzählen. Die sieben Protagonisten kommen aus Mannheim, besser gesagt aus einem Migrantenviertel. Die sieben selbst kommen auch aus den unterschiedlichsten Ländern und stehen stellvertretend für das Viertel in dem sie leben. Wie auch die Nationalmannschaft haben diese Jugendlichen auch die unterschiedlichsten Wurzeln. In dieser Dokumentation geht es genau um diese Problematik der Migrantenviertel. Doch was viel wichtiger ist, ist, dass es hierbei um eine Gemeinschaft geht, die trotz unterschiedlicher Herkünfte trotzdem zusammen steht und miteinander in Harmonie leben kann, trotz vieler Probleme. Die sieben Leute erzählen von ihren Eindrücken und was sie für die deutsche Nationalmannschaft empfinden. Dabei geht es darum, was sie glauben, was sie mit der Nationalmannschaft verbinden, da sie ja größtenteils aus ganz anderen Ländern kommen. Des Weiteren werden Fragen geklärt, was die sieben Protagonisten unter dem Begriff der „Heimat“ verstehen und was sie von Deutschland halten. Die Dokumentation geht da los, wo viele andere vielleicht wegschauen oder weghören. Transnationalmannschaft ist eine interessant gestaltete Dokumentation, die auch einmal mehr zeigt, dass es trotz eines hohen Ausländeranteil harmonisch und lustig zugehen kann. Die Fußball WM hat, vielleicht gerade WEIL sie in Südafrika war, also in einem sehr armutsreichen Land, dazu geführt, dass sich viele Nationen im eigenen Land näher kommen. Fußball verbindet und das ist auch gut so. Das gleiche Phänomen durften wir in Deutschland 2006 am eigenen Leib erfahren. Daumen hoch für die gute Botschaft der Dokumentation, auch wenn man nicht zwingend auf diesen Art der Verfilmung stehen mag. Wenn Sie Interesse haben, können Sie den Film auch ein paar Wochen später auf DVD kaufen.


RSS feed for comments on this post

Share your comments

You must be logged in to post a comment.