Wickie auf großer Fahrt

scheissenicht so gutdurchschnittlichgutsuper Film! (4 Bewertungen | 3.75 von 5 Sterne)
Loading ... Loading ...

Am Ende der Welt ist wieder einmal die Hölle los. Eine Horde Wikinger treibt dort sein Unwesen, doch was steckt dahinter? Kein anderer als Michael Bully Herbig, der mit Wickie, dem tapferen Wikinger nun den 2. Teil ins Rennen schickt. Lange musste man nicht wirklich warten bis Wickie wieder auf der Kinoleinwand zu sehen ist, doch lohnt sich das Spektakel erneut, oder floppt der zweite Teil wie die meisten Fortsetzungen? Wickie auf großer Fahrt heißt der nun kommende zweite Teil von Bully und wird Ende September bei uns in Deutschland zu sehen sein. Wickie will endlich ein echter Wikinger werden, doch ist er immer noch zu klein und konnte sich noch nicht auszeichnen. Wickie, gespielt von Jonas Hämmerle, spielt wieder einmal eine sympathische Rolle in dem Film und wird auch scherzhaft wieder einmal für ein Mädchen gehalten. Wickie auf großer Fahrt birgt auf jedenfall genügend Spannung und jede Menge Spaß wie es sich für einen Michael Bully Herbig Film auch gehört.
Zu Beginn beginnt schon der Graus, denn der Häuptling von Flake wird entführt. Dabei steckt wiedermal kein anderer als der schreckliche Sven dahinter, der seinem Namen alle Ehre macht. Wickie sieht seine Chance und seine Zeit kommen. Er bekommt die Chance sich zu profilieren und die Gefolgschaft zu führen. Doch ist Wickie eben noch ein Kind und so schleichen sich, wie auch schon im ersten Teil, jede Menge kleiner Fehler ein, die den Film und vor allem Wickie wirklich sympathisch machen.
Wickie auf großer Fahrt ist der zweite und wohl auch letzte Teil der Bully-Kurzreihe und weiß vor allem durch Sympathie im Endeffekt doch noch zu überzeugen. Wohl aber eher Kino für den kleinen Mann im Haus.


RSS feed for comments on this post

Share your comments

You must be logged in to post a comment.